Die Bereitschaften im Deutschen Roten Kreuz sind auf alle Arten von Notfällen und Einsätzen vorbereitet. Mit rund 700 ehrenamtlichen Helfern alleine im DRK-Kreisverband Mayen-Koblenz e.V. sorgen die Bereitschaften mit dafür, dass sich die Menschen in unserem Landkreis auf die geschlossene DRK-Hilfekette aus Beraten, Vorsorgen, Retten, Betreuen, Pflegen und Nachsorgen verlassen können.

Die Ehrenamtlichen der Bereitschaften unterstützen die mobilen Blutspendezentren des DRKs und retten durch die Ausbildung von Ersthelfern jedes Jahr Menschenleben. Sie stellen den Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen, versorgen Verletzte nach einem Verkehrsunfall und sorgen für die psychologische Betreuung von Betroffenen. Fehlt es an Notunterkünften oder müssen Mahlzeiten zubereitet werden, sind die Bereitschaften zur Stelle.

Die DRK Bereitschaft wird sowohl von einem Mann (dem Bereitschaftsleiter), als auch einer Frau (der Bereitschaftsleiterin) gleichberechtigt geleitet. Sie werden in einem regelmäßigen Turnus durch die Bereitschaftsversammlung gewählt.

Sanitätsdienst des DRK-Ortsverein Niederwerth e.V.

Unsere derzeit 33 aktiven Helfer der Bereitschaft sind im wesentlich im Bereich des Fachdienstes Sanitätsdienst tätig. Nähere Informationen über diesen Fachdienst finden Sie unter der Rubrik Sanitätsdienst, welche Sie am linken Seitenrand im Menü finden.

Alle unsere Helfer werden durch das breite Ausbildungsspektrum des DRK auf ihre aktive Tätigkeit im Sanitätsdienst vorbereitet. Hierzu zählen insbesondere Sanitätslehrgänge, sowie regelmäßige Fortbildungen und Übungen.

Im Laufe der Zeit besteht weiterhin die Möglichkeit einsatztaktische Führungsausbildungen zu absolvieren, oder eine Ausbildung zum Rettungssanitäter/ zur Rettungssanitäterin zu besuchen.

Alle Ausbildungen werden komplett durch das DRK getragen und finanziert.

Datenschutz & Cookie Status