Jahreshauptversammlung 2017

Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung des DRK Ortsverein Niederwerth e.V., welche am Mittwoch, 01.02.2017 im Gasthaus „Zur Rheinschanz“ stattfand, konnte der kommissarisch 1. Vorsitzende Andre Klöckner viele Mitglieder begrüßen.

Andre Klöckner stellte fest, dass alle Mitglieder form- und fristgerecht zu der Versammlung eingeladen worden sind. Im Anschluss hieran gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder unseres Vereins. Da Timo Stahlhofen sein Amt als 1. Vorsitzender im Juli 2016 niedergelegt hatte, musste eine Neuwahl für sein Amt stattfinden. Andre Klöckner wurde einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. In das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden wurde Hannah Stein eistimmig gewählt. Anja Hild wurde als Nachfolgerin von Hannah Stein, als Schriftführerin gewählt. In ihrer Funktion als Schriftführerin im Geschäftsjahr 2016 verlas Hannah Stein den Jahresbericht. Dieser Bericht gab der Versammlung einen Überblick über alle Aktivitäten, geleistete Sanitätsdienste sowie über die Besonderheiten im abgelaufenen Vereinsjahr. Dennis Klöckner, Ann-Kathrin Stein und Carolin Stein berichteten über die Arbeit der Bereitschaft, der First Responder Gruppe und des JRK. Sie erzählten während einer Bilderpräsentation, von allen Aktionen im vergangenen Jahr und zeigten in Statistiken, wie sich der Verein entwickelt hat. Es wurde auch sichtbar, dass die Mitglieder des Ortsvereins im abgelaufenen Geschäftsjahr viele ehrenamtlich geleistete Stunden absolviert haben. Die Versammlung konnte feststellen, dass die Jugendabteilung des DRK stetig wächst und mit momentan vier Gruppen verschiedenster Altersstufen ein fester Bestandteil innerhalb des Ortsvereins darstellt. Die Kassiererin Margot Kellner stellte in ihrem Bericht die Einnahmen und Ausgaben des Vereins detailgenau gegenüber. Sie konnte von einer soliden Finanzlage berichteten. Die Kassenprüfer Mark Isaak und Wolfgang Stein bescheinigten der Kassiererin eine einwandfreie und ordnungsgemäße Kassenführung. Zudem erteilte die Versammlung dem Vorstand die Entlastung für das abgelaufene Geschäftsjahr. Der Tagesordnungspunkt „Sachstand Garagenbau“ durfte nicht fehlen. Die Anwesenden wurden über den aktuellen Stand informiert und konnten den Pachtvertrag einsehen. Es wurde einstimmig entschieden, dass dieser ab den 01.03.2017 in Kraft tritt. Auch Ehrungen, aufgrund langjähriger Zugehörigkeit zum Deutschen Roten Kreuz, kamen bei der Jahreshauptversammlung nicht zu kurz. Hierzu überreichte unser aktives Mitglied Peter Klöckner in seiner Funktion als stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter folgenden Mitgliedern eine Ehrenurkunde des Kreisverbandes: Zu 10 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurde Marcel Kreuter geehrt. Zu 20 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurde Manuel Kreuter geehrt. Zu 45 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurde Wolfgang Stein geehrt. Jonas Willmes wurde nach der Absolvierung vieler Lehrgänge und Fortbildungen zum Gruppenführer ernannt. Herzlichen Glückwunsch! Eine tolle Leistung! Zum Ende wurde noch über einzelne Aktivitäten, die im Jahr 2017 anstehen, diskutiert und Ideen zu deren Durchführung gesammelt. Als alle Fragen geklärt waren, beendete der 1. Vorsitzende die Versammlung und wünschte allen Mitgliedern ein erfolgreiches und neues Vereinsjahr mit vielen neuen Erfahrungen und Erlebnissen.

Nach oben