Sommerausflug nach Hachenburg

Am vergangenen Samstag trafen sich knapp 30 erwartungsvolle Mitglieder der Bereitschaft und der Altersabteilung, um einen Sommerausflug zur Hachenburger Brauerei zu machen. Pünktlich um 11 Uhr verließen drei voll beladene MTW’s die Insel. Auf ging es zum Zwischenstopp an den Dreifelder-Weiher. Auf einem Parkplatz, mit Blick auf den schönen Weiher und strahlendem Sonnenschein, wurde dann ein Frühstück mit allem, was das Herz begehrt, serviert. Zu Beginn begrüßte Timo Stahlhofen die versammelte Mannschaft. Der stellvertretenden Kreisbereitschaftsleiter Peter Klöckner und unsere beiden Vorsitzenden nahmen zwei Ehrungen vor. Danach ließen es sich alle schmecken.

Nach einer Weile Aufenthalt und der ein oder anderen „Weiher- Entdeckungstour“ ging es nach dem Aufräumen in Richtung Hachenburg. Hier hatten alle Zeit, sich die schmucke kleine Einkaufspassage anzuschauen und ein Eis, Kuchen oder ein gekühltes Bier zu genießen. Am späten Nachmittag fuhren wir dann zu unserem Ziel,  der Hachenburger Brauerei. In einer einstündigen Tour erfuhren wir viel über die Geschichte und den Vorgang des Bierbrauens und durften alle Produktionsräume, wie das Sudhaus, die Hopfenlagerung, die Gehrungssilos und die Abfüllanlage, besichtigen. Im etwas kühleren Keller kam auch das Testen des ungefilterten, frischen Bieres nicht zu kurz. Mit einem abschließenden Film endete die Führung und als Geschenk durfte jeder ein Glas der Firma Hachenburger mit nach Hause nehmen. Unsere Gruppe machte sich auf in ein uriges Wirtshaus in der Hachenburger Innenstadt. Hier wurde an einer langen Tafel zu Abend gegessen, das ein oder andere Bier getrunken und viel gelacht. Als alle gesättigt und die Gläser geleert waren, wurden die Busse beladen und wir traten die Heimreise an. Um 22 Uhr erreichten wir dann frohgemut wieder unsere schöne Insel.

Es war ein toller Tag, an dem Jung und Alt gemeinsam viel gelacht und getrunken haben. Wir freuen uns, dass die Altersabteilung so zahlreich vertreten war und sichtlich Spaß hatte. Ohne euch würde ein fester Bestandteil unseres Vereins fehlen.

Ein Dank gilt dem DRK OV Niederwerth, für das Frühstück am Weiher und der tollen Brauereiführung. Auch Werner Bähner sei gedankt, der im Zuge seines 80. Geburtstages eine Kiste Bier stiftete. Den DRK Ortsvereinen Rhens und Mülheim-Kärlich danken wir für die Unterstützung in Form der ausgeliehenen MTW’s für den sicheren Transport aller Teilnehmer.

Wir hoffen, dass dieser Ausflug noch lange in Erinnerung bleibt und alle diesen Tag, raus aus dem täglichen Stress und den üblichen Aufgaben, genießen konnten.

 

 

Nach oben