Ein großer „Schritt“ zum Lebensretter

Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich am 20.04.2015 im Seniorentreff, um den neuen Defibrillator an der Grundschule in Niederwerth kennenzulernen. Die Veranstaltung, zu der der Vorstand im Vorfeld herzlich eingeladen hatte, startete mit einer PowerPoint-Präsentation, in der die Handhabung, die technischen Daten und der Grund der Anschaffung erklärt wurden.

Darauf folge der praktische Teil. Hierfür standen zwei Übungsdefibrillatoren samt Übungspuppen zur Verfügung, die einen ersten Umgang mit dem Gerät ermöglichten. Niemand zögerte lange und so testeten alle die Geräte fleißig aus. Zum Ende wurden Fragen rund um das Thema Reanimation beantwortet. Es wurde Mut gemacht, dass Gerät im Ernstfalle zu benutzten. Ein Dank gilt der Ortsgemeinde Niederwerth, die den Seniorentreff zur Verfügung gestellt hat, sowie dem DRK Kreisverband Mayen-Koblenz für das Ausleihen eines Defibrillators sowie einer Puppe. Der DRK Ortsverein Niederwerth bedankt sich vor allem bei den interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die der Einladung gefolgt sind und so einen großen Schritt zum Lebensretter gemacht haben.

Nach oben