Nachlese zur Jahreshauptversammlung

Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung des DRK Ortsverein Niederwerth e.V., welche am Mittwoch, 28.01.2015 im Gasthaus „Zur Rheinschanz“ stattfand, konnte der 1. Vorsitzende Timo Stahlhofen eine stattliche Anzahl von Mitgliedern begrüßen. Besonders freute er sich über die rege Teilnahme unserer Alters- und Ehrenabteilung. Timo Stahlhofen stellte fest, dass alle Mitglieder form- und fristgerecht zu der Versammlung eingeladen worden sind. Im Anschluss hieran gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder unseres Vereins.

In ihrer Funktion als Schriftführerin verlas Hannah Stein den Jahresbericht. Dieser Bericht gab der Versammlung einen Überblick über alle Aktivitäten, geleisteten Sanitätsdiensten sowie über die Festlichkeiten im abgelaufenen Vereinsjahr. So berichtete sie z. B. von der Aufstellung des Altkleidercontainers auf dem Friedhofsparkplatz, von der Einweihung des neues Mannschaftstransportfahrzeuges, der Jahresabschlussübung in Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr Niederwerth sowie von sonstigen Aktivitäten (Grillabend, Weihnachtsfeier). Laura und Dennis Klöckner berichteten über die Arbeit der Bereitschaft und der First Responder Gruppe. Sie arbeiteten heraus, dass die Mitglieder des Ortsvereins im abgelaufenen Geschäftsjahr viele ehrenamtlich geleistete Stunden absolviert haben. Jonas Willmes informierte in seinen Ausführungen über die vielen Aktionen und Übungen des Jugendrotkreuzes im abgelaufenen Jahr. Insbesondere erwähnte er die einwöchige Ferienfreizeit, welche nach Westendorf/Tirol führte. Die Versammlung konnte feststellen, dass die Jugendabteilung des DRK stetig wächst und mit momentan drei Gruppen verschiedenster Altersstufen ein fester Bestandteil innerhalb des Ortsvereins darstellt. Die Kassiererin Margot Kellner stellte in ihrem Bericht die Einnahmen und Ausgaben des Vereins detailgenau gegenüber. Sie konnte von einer soliden Finanzlage berichteten. Die Kassenprüfer Mark Isaak und Wolfgang Stein bescheinigten der Kassiererin eine einwandfreie und ordnungsgemäße Kassenführung. Zudem erteilte die Versammlung dem Vorstand die Entlastung für das abgelaufene Geschäftsjahr. Da Manuel Kreuter das Amt des Inventarwartes abgeben hat, wurde Anja Hild einstimmig zur neuen Inventarwartin gewählt. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei Manuel Kreuter für seine gute und zuverlässige Arbeit und übergab ihm eine Dankesurkunde. Auch Ehrungen aufgrund langjähriger Zugehörigkeit zum Deutschen Roten Kreuz kamen bei der Jahreshauptversammlung nicht zu kurz. Hierzu überreichte unser aktives Mitglied Peter Klöckner in seiner Funktion als stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter folgenden Mitgliedern eine Ehrenurkunde des Kreisverbandes/ Bezirksverbandes/ Landesverbandes bzw. Bundesverbandes:

  • Zu 5 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurden Lea Becker, Niklas Becker, Emma Isaak, Patrick Janson, Eva Kellner, Theresa Kellner, Peter Kesselheim, Laura Klöckner, Marcel Kreuter, Valerie Portugall, Jannick Schemmer, Felix Schmidt, Ann-Katrin Stein, Carolin Stein, Hannah Stein, Linda Stein, Michel Stein, Luisa Weber und Jonas Willmes geehrt.
  • Zu 10 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurden Dennis Klöckner und Timo Stahlhofen geehrt.
  • Zu 15 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurden Andre Klöckner, Peter Klöckner, Manuel Kreuter geehrt. 
  • Zu 20 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurde Nicole Bumblies geehrt.
  • Zu 25 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurde Mark Isaak geehrt.
  • Zu 35 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurden Margot Kellner, Ute Kreuter, Bärbel Stein und Ute Steinebach geehrt.
  • Zu 40 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurden Erich Stein und Wolfgang Stein geehrt.
  • Zu 50 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurde Anton Zengler geehrt.
  • Zu 55 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurden Hermann Münz und Josef Stein geehrt.
  • Zu 60 Jahren aktiver Mitgliedschaft wurde Werner Bähner geehrt.

 

 

Es ist schön euch noch immer dabei zu haben!
Zum Ende wurde noch über einzelne Aktivitäten, die im Jahr 2015 anstehen, diskutiert und Ideen zu deren Durchführung gesammelt. Als alle Fragen geklärt waren, beendete der 1. Vorsitzende die Versammlung und wünschte allen Mitgliedern ein erfolgreiches und neues Vereinsjahr mit vielen neuen Erfahrungen und Erlebnissen.

Nach oben