DRK Bereitschaft Niederwerth bei Rock am Ring 2013

Jedes Jahr am ersten Juniwochenende strömen tausende Musikfans aus ganz Deutschland, sowie dem europäischen Ausland an den Nürburgring, um dort auf dem Musikfestival Rock am Ring drei Tage lang den Festivalsommer zu eröffnen. Seit Jahren sind die jeweiligen Ausgaben des Festivals bereits Monate im Voraus ausverkauft. So auch in 2013. Man erwartete 85.000 Besucher, die im Vorverkauf ein Ticket erworben hatten, sowie einige tausend Helfer, um die Veranstaltung durchzuführen.

Das Wetter versprach an diesem Wochenende gut zu werden und so war es verständlich, dass die Vorfreude bei den DRK'lern auf das Festival groß war. Es wurde die Einsatzkleidung gepackt, Sonnencreme rausgesucht, die man in diesem Sommer bislang sicherlich noch nicht benötigt hatte, und Schlafsack, sowie Isomatte verladen.

Am Freitagmorgen ging es für einen Teil unserer Bereitschaft gegen 07:45 Uhr los, weitere Helfer unseres Ortsvereins rückten im Verlauf des Wochenendes nach. Nachdem man sich mit einigen anderen Ortsvereinen des DRK-Kreisverbandes Mayen-Koblenz e.V. an der Autobahnanschlussstelle in Mendig getroffen hatte und noch einmal beim dortigen McDonalds zur Stärkung gefrühstückt hatte, setzte sich der Kraftfahrzeugmarsch des DRK (immerhin rund 15 Fahrzeuge) über die Eifler Landstraßen in Richtung Nürburgring in Bewegung.

Auf dem Nürburgring angekommen verteilten sich unsere Helfer rechts und links der Hauptbühne (Centerstage) an den Behandlungsplätzen "Bühne", sowie "Boxengasse", welche auch dieses Jahr wieder komplett durch unseren DRK-Kreisverband organisiert wurden. Anschließend wurde alles gemeinsam mit den übrigen Helfern des Kreisverbandes für die kommenden drei Tage aufgebaut und vorbereitet. Zur Verfügung standen für jeden Behandlungsplatz ein Intensivzelt, ein Ausnüchterungs- und Behandlungszelt, ein Sichtungszelt und ein Aufenthaltszelt für die Helfer.

Das Wochenende verlief für alle Helfer unseres Ortsvereins ohne unerwartete Zwischenfälle und so konnte man neben dem ruhigen Dienst auch das ein oder andere Lied der namhaften Bands (unter anderem Sportfreunde Stiller, Green Day, Cro), die auf "unserer" Bühne spielten, genießen.

Übernachtet wurden beide Nächte in der Grundschule Herresbach, einem kleinen Nachbarort des Nürburgringes. Die Grundschule bot uns eine warme Schlafgelegenheit in ihren Räumlichkeiten und, was bei einem Festival viel wichtiger ist, feste sanitäre Anlagen. Nach Dienstschluss traf man sich jedoch noch zunächst in gemütlicher Runde mit den anderen DRK'lern unseres Kreisverbandes in einer Sitzecke an der Grundschule, um den Tag Revue passieren zu lassen, bevor das Licht in der Grundschule ausging. Die ausgezeichnete Verpflegung erfolgte während des gesamten Einsatzes durch die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung des Landkreises Mayen-Koblenz mit Standort in Mendig.

Der DRK-Ortsverein Niederwerth e.V. war am Sanitätsdienst rund um die Hauptbühne von Rock am Ring mit 12 Helfern beteiligt.

Alle waren sich einig, dass das Wochenende sehr schön war und man sich schon jetzt auf Rock am Ring 2014 freuen kann.

 

Nach oben