Fast 2 Monate ist es her, dass sich 2 unserer JRK Gruppen beim Kreiswettbewerb, für den Bezirkswettbewerb qualifiziert hatten. Deshalb machten sich am 25.06 die „MiMiMi-Fraktion“ und die „Apotheker“ gemeinsam mit ihren Gruppenleitern und einigen Schiedsrichtern auf den Weg nach Boppard-Buchholz, wo der Wettbewerb des Bezirksverbands Koblenz dieses Jahr stattfinden sollte.

Alle freuten sich auf den Tag, dennoch spürte man die Nervosität, da es der erste Wettbewerb, auf Bezirksebene, in der höheren Altersstufe für die JRK’ler war.

Das hielt unser Insel-JRK aber nicht davon ab, schon früh morgens gut gelaunt und mit viel Gelächter den Schulhof zu unterhalten, während die Gruppenleiter die Formalitäten erledigten und die Zeitpläne abholten.

Während noch einmal ein paar wichtige Dinge mit den Kindern durchgegangen worden, machte sich unser Verpflegungsteam auf den Weg nach Boppard, um uns Nachmittags ein köstliche sensationelles Mittagessen zuzubereiten.

Um halb zehn fiel der Startschuss für den Wettbewerbspacour, durch die Bezirksjugendleitung, Heike Nick.

Neben dem JRK-Niederwerth traf man an diesem Tag noch zahlreiche andere Ortsvereine aus dem Bezirksgebiet Koblenz und 2 andere Ortsvereine aus dem Kreisgebiet Mayen-Koblenz: Waldesch und Weitersburg.

Teilgenommen wurde in den 6 altbekannten Teilbereichen.

Im Erste-Hilfe Bereich, wurden in der Gruppenpraxis nicht nur die Erste-Hilfe Kenntnisse auf die Probe gestellt, sondern es galt auch Teamfähigkeit zu zeigen. In der Einzelpraxis wurde dann in 2er Teams gearbeitet. An diesem Tag wurden Asthma-Patienten betreut, eine Unterkühlung musste richtig erkannt und anschließend versorgt werden und sogar eine Bewusstlose Person mit einer Platzwunde am Hinterkopf wurde fachmännisch behandelt.

Etwas kreativer ging es im Musisch-Kulturellen Bereich zu. Thema dieses Jahr, war ein Standbild, nach dem Motto „Traumpfingstzeltlager“, zu gestalten. Natürlich hatten unsere JRK’ler kein Problem, ein kreatives und ansprechendes Bild zu gestalten, da sie noch gute Erinnerungen, an das vor kurzem stattgefundene, Inselpfingstzeltlager hatten.

Im Rot-Kreuz Bereich konzentrierten wir uns in den Gruppenstunden auf die Gründungsgeschichte des Deutschen Roten Kreuzes und auf seinen Gründer Henry Dunant. Natürlich befassten wir uns auch mit den Grundsätzen, die durch ein Motivationsplakat in diesem Bereich gestaltet werden sollten. Die Apotheker entschieden sich dabei für den Grundsatz „Unparteilichkeit“, während die MiMiMi-Fraktion die „Universalität“ wählte.

Mit einer ganz anderen, aber bei uns auf der Insel auch stets bekannten Hilfsorganisation, beschäftigten wir uns im „Sozialen Bereich“, der Feuerwehr. Die JRK’ler mussten hier ihre Knotenkenntnisse unter Beweis stellen und zeigen, dass sie sich nicht nur mit Verletzungen gut auskennen, sondern auch mit Brandstoffklassen und Gegenständen, die die Feuerwehr verwendet.

Als letztes Stand dann noch der altbekannte und stets beliebte Sport-Spiel Bereich auf dem Programm, hier konnten sich alle noch einmal so richtig auspowern, bevor das lange Warten auf die Siegerehrung losging.

Während im Rechenzentrum die Köpfe rauchten und die ersten Urkunden unterschrieben wurden, enterten die beiden JRK Gruppen den Spielplatz und machten sich einen schönen Nachmittag.

Das Warten hatte natürlich irgendwann endlich auch ein Ende und die Siegerehrung konnte losgehen. In der Altersstufe II traten insgesamt 10 Gruppen gegeneinander an. Die ersten vier Gruppen qualifizieren sich für den Landeswettbewerb in Bad-Kreuznach und dürfen demnach den Bezirksverband Koblenz vertreten.

Zunächst wurden die Teilbereichssieger gekürt. Die Urkunde im Sozialen-Bereich nahm unsere MiMiMi-Fraktion mit auf die Insel.

Danach galt es Nerven zusammenhalten und abwarten. Einen guten achten Platz auf den wir sehr stolz sind errungen „Die Apotheker“. Aber wir hatten ja noch eine Chance uns für den Landeswettbewerb zu qualifizieren. Und tatsächlich, die MiMiMi-Fraktion hatte es geschafft. Mit einem sensationellen dritten Platz und 415 Punkten im Gepäck feierten wir unseren Erfolg ausgelassen mit einem Hupkonzert.  

Der Landeswettbewerb findet vom 25.-27. August in Bad Kreuznach statt.

Ein großes Dankeschön geht an alle Schiedsrichter, die unseren Ortsverein an diesem Tag unterstützt haben und natürlich an unser Verpflegungsteam, das ein sensationelles Mittagessen, für 300 Personen gezaubert hat.