Am vergangenen Samstag nahmen sieben Mitglieder unserer Bereitschaft an der Großübung der VG Pellenz als Teileinheit der SEG Betreuung teil. Um 10.30 wurden rund 180 Einsatzkräfte aus Feuerwehr und DRK zur IGS nach Plaidt alarmiert.

Dort kam es im Unterricht zu einer Explosion. 100 Schüler mussten mit ihren Lehrkräften aus dem Schulgebäude gerettet und 20 von ihnen medizinisch versorgt werden. Es wurden Zelte aufgebaut, eine UHSt (Unfallhilfstelle) eingerichtet, die Feldküche zum Einsatz gebracht und die schuleigene Mensa als Aufenthaltsraum für Betroffene eingerichtet und genutzt. Als Teileinheit der SEG B war es die Aufgabe der Niederwerther Helfer, die Betroffenen zu sammeln, sie zu informieren, zu registrieren und schnell adäquat unterzubringen. Zurückblickend lässt sich sagen, dass es für alle ein erfahrungsreicher Tag war, an dem sich bewiesen hat, dass nicht nur die Zusammenarbeit mit anderen Ortsvereinen, sondern auch mit vielen weiteren Hilfsorganisationen problemlos funktioniert.

Datenschutz & Cookie Status