Neuigkeiten - Bereitschaft

Neuigkeiten rund um die Bereitschaft des DRK Niederwerth

Bei der Kreisversammlung

In den vergangenen drei Wochen gab es für die Mitglieder des DRK OV Niederwerth einiges zu tun. Es standen viele Termine auf dem Programm.

Der Monat startete mit dem St. Martinsumzug der Kita „Haus für Kinder“ in Vallendar. Hier betreuten 4 Bereitschaftsmitglieder den Umzug, in dem man viele verschiedene leuchtende Laternen bewundern konnte. Am zweiten Novemberwochenende standen die WHU Euromasters auf dem Programm. Ein Event der Otto Beisheim School, zu dem ca. 2300 Studenten aus ganz Europa nach Vallendar reisten, um ein Wochenende ganz im Sinne des Sportes zu verbringen. Wir betreuten die Veranstaltung zwei Tage in der CGM Arena in Koblenz und auf dem Rheinuferparkplatz in Vallendar. Dank der DRK Ortsvereine Mayen, Ettringen und Polch konnte die Veranstaltung auch über Nacht in der Partylocation auf dem Mendiger Flugplatz sicher betreut werden. So schafften wir es, diese Veranstaltung mit einem Sanitätsdienst von ca. 60 Stunden mit mehr als 25 Helfern, ohne Unterbrechung zu sichern. Eine starke Leistung von allen Beteiligten und ein herzlichen Dankeschön für diesen unermüdlichen Einsatz! Doch das war nicht genug. Parallel zu den WHU Euromasters, stand am selben Abend der St. Martinsumzug auf unserer Insel und ein Konzert der Manfred Mann‘s Earth Band in der Stadthalle Vallendar, welche sanitätsdienstlich Betreut werden mussten, an. Auch hier waren wir mit vielen Helfern und unseren JRK’lern dabei.

Am 11./12.11. haben sechs neue Mitglieder unserer Bereitschaft ihren Sanitätslehrgang abgeschlossen. Nach mehreren Wochenenden Lehrgang, gefüllt mit viel Theorie und Praxis, stand an diesem Wochenende die Prüfung an. Unter wachsamen Augen mussten eine schriftliche und zwei praktische Prüfungen absolviert werden. Alle bestanden diese mit einem sehr guten Erfolg. Wir freuen uns, Marius Borchert, Wiebke Colmsee, Vivien Lenz, Leo Kesselheim, Maria Kesselheim und Fabian Schmidt zu ihrem Erfolg gratulieren zu dürfen und unsere Bereitschaft so zu erweitern. Herzlichen Glückwunsch!!

Am vergangenen Freitag fand die alljährliche Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr Niederwerth in Kooperation mit dem DRK OV Niederwerth statt. Dieses Jahr wurde das Gebäude der Firma Münch-Bau als Ausrichtungsort gewählt. Pünktlich um 18 Uhr ging der Alarm an FFW und DRK.

Am vergangenen Samstag nahmen sieben Mitglieder unserer Bereitschaft an der Großübung der VG Pellenz als Teileinheit der SEG Betreuung teil. Um 10.30 wurden rund 180 Einsatzkräfte aus Feuerwehr und DRK zur IGS nach Plaidt alarmiert.

Fünf Mitglieder des DRK OV Niederwerth belegten in den vergangenen Wochen in Wirges einen ganz besonderen Lehrgang. Über drei Wochenenden wurde alles rund um den Fachdienst Betreuung im DRK gelehrt.

Am ersten Wochenende ging es um die Grundlagen, die Fakten und die Aufgaben des Betreuungsdienstes. Außerdem standen die psychosoziale Betreuung von Betroffenen und der Umgang und die Nachsorge von Einsatzkräften auf dem Plan. Die Helfer lernten mit traumatisierten Betroffenen umzugehen und diese fachgerecht zu Betreuen. Natürlich wurde auch über das Thema Tod im Einsatz gesprochen. Es ist wichtig, dass auch Einsatzkräfte mit solch belastenden Situationen umgehen können. Gemeinsam mit einem Seelsorger wurden Situationen durchgesprochen und verschiedene Methoden geübt. Auch über Konflikte zwischen Betroffenen und Einsatzkräften wurde gesprochen. Die Teilnehmer wurden über das Konfliktmanagement während dem Einsatz informiert und sind nun in der Lage, diese -oft markanten- Situationen sachlich zu klären.

Unsere Wettbewerbsgruppe

Am Freitag, den 13. April, trafen sich nachmittags sieben motivierte Rotkreuzler. Ihr Ziel, die zum 14. Mal stattfindenden Rotkreuzerlebnistage (RoKET’s) in Bad Kreuznach. Insgesamt trafen sich an diesem Wochenende rund 450 Rotkreuzler aus ganz Rheinland- Pfalz, um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Angekommen in Bad Kreuznach haben wir nach der Anmeldung und Regelung einiger Formalitäten zunächst unser Klassenraum bezogen. Danach machten wir uns auf den Weg zur Abendveranstaltung, um den Abend bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen zu lassen.

Datenschutz & Cookie Status